Sage Ja zu Deinen Gefühlen. Sei es Dir wert.

In uns stecken so viele Schrecken.
Bewusst und auch
unbewusst.

So viele Ängste,
die durch schreckliche
Erlebnisse entstanden sind.
Jedes dieser Erlebnisse,
das einen Platz
in unserem System einnahm,
sorgte dafür, dass wir
dafür einen Teil von uns
zurückließen.

In diesem Leben
oder in früheren.

Gerade Kriege –
zwischen zwei Ländern
oder zwischen zwei Menschen –
sorgen für diese Art
Kollateralschaden.
Meist sind es Gefühle,
die wir abspalten,
um den Schmerz
nicht mehr spüren zu müssen.

Das Ding ist:
Wir können nicht nur
den Schmerz abspalten,
nur die Gefühle
im Gesamtpaket.
Dazu gehört auch die Liebe.

Und so suchen wir uns dann
unbewusst Partner aus,
die selber nicht lieben können.
In uns aber bleibt die
tiefe Sehnsucht nach Liebe
und geliebt werden.

Erst, wenn wir den Mut haben,
wieder Ja zu allen Gefühlen
zu sagen und anzuerkennen,
dass Schmerz auch
Teil des Deals ist,
ihm seinen Raum geben
und ihn sein lassen,
geben wir damit auch
der Liebe ihren Raum.

Liebe ist nicht gleich Schmerz.

Beides sind nur
zwei der Facetten
unserer Gefühlswelt.
Andere Facetten sind u. a.
Freude, Mut, innerer Frieden.

Mögest Du wieder Ja sagen zu all Deinen Gefühlen und ihnen den Raum und die Anerkennung geben, die sie brauchen, das wünsche ich Dir. 🕊

Spread the word. Share this post!

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.