Wort des Tages: Überfluss

Überfluss.

Wenn wir aus dem Überfluss heraus leben,
haben alle genug.
Denn wir verausgaben uns nicht,
wir geben von dem, was reichlich da ist.
Nimm z. B. die Freude:
Wenn wir voller Freude sind
und diese weitergeben,
andere damit anstecken,
wird unsere Freude ja davon nicht weniger.
Wir sprudeln über vor Freude.
Wenn wir von Herzen lieben,
sprudeln wir über vor Liebe.
Wenn wir aber lieben,
weil wir eine Gegenleistung erwarten,
wie z. B. zurückgeliebt zu werden,
lieben wir aus dem Mangel heraus.
Dem Mangel an Selbstliebe.

Mögest Du heute und an allen Tagen aus einem vollen Herzen heraus lieben, das wünsche ich Dir.

Spread the word. Share this post!

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.