Wort des Tages: Berührt

2016-04-15_Berührt_

 

Berührt.

Was berührt Dich?

Die Erhabenheit der Natur? Die Tränen auf dem Gesicht eines kleinen Kindes? Das Weinen einer starken Frau? Das lebensfrohe Tollen eines Hundes? Der liebevolle Stolz in den Augen eines anderen? Die Umarmung eines Freundes, wenn Du Dich einsam fühlst?

Lässt Du Dich berühren?

Oder schiebst Du die unsichtbare Mauer zwischen Dich und Deine Gefühle, weil es sicherer ist. Weil Du so die Kontrolle behalten kannst. Weil Dir so keiner weh tun kann?

Was brauchst Du, dass Du Gefühle wieder zulassen kannst? Wie kannst Du Dich ihnen öffnen und wer kann Dir dabei helfen? Was kann Dich dabei unterstützen? Eine Blume, ein Stein, das Meer, ein Baum, ein Wort?

Lässt Du Dich wieder auf das Leben ein?

Spread the word. Share this post!

1 comment on “Wort des Tages: Berührt”

  1. Pingback: Vom Berührenlassen und Berührtsein | Berührende Worte

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.