#FokusAufDasGute

2016-12-20_frieden

Ich las heute Morgen erst vom Anschlag in Berlin. Ich war bestürzt, geschockt, habe direkt meine Ex-Schwiegermutter angeschrieben, um sicherzustellen, dass sie okay ist.

Dann googelte ich „Berlin Weihnachtsmarkt“ und sah die Überschriften, die Bilder und merkte, wie der Sog des Terrors, der Fassungslosigkeit, des Mitleids die Hände nach mir ausstreckte und im Begriff war, all meine Freude und meinen Frieden aus mir raus zu saugen.

Ich schloss Google. Ich wusste jetzt, dass Menschen ums Leben kamen, andere verletzt waren, und ich spürte den Schock vieler anderer.

Das einzige, was ich persönlich jetzt machen kann, ist für alle Betroffenen zu beten. Und ich kann schreiben und dafür sorgen, dass wir unseren Blick heben und auf das Gute richten. Nur so schaffen wir Veränderung.

Es hilft weder uns noch jenen, die starben oder leiden, dass wir uns mit in diesen Sog ziehen lassen.

Ich richte meinen Fokus darauf, wie dieses Ereignis das Gute im Menschen hervorbringt. Und lade Dich ein, dasselbe zu tun: Auf Facebook die Solidarität mit den Angehörigen, die Gemeinschaft, die sich sofort gebildet hat. Die Verkäufer und Händler des Weihnachtsmarkts, die selbstlos stundenlang die Polizei und Rettungskräfte unterstützten. Die Menschen, die sich bei ihren Freunden und Familien in Berlin melden. Es gibt mit Sicherheit Hunderter kleiner Geschichten, rund um diesen Anschlag, die zeigen, dass Liebe, Mitgefühl und der Wunsch nach Frieden in jedem von uns stark ist. Lasst uns darauf konzentrieren.

Frieden fängt bei und in uns an.

Lasst uns alles tun, was wir können, damit der Frieden in uns Raum findet und sich so durch uns ausbreiten kann. Betet für den Frieden. Betet für die Menschen. Betet für die Liebe.

Und berichtet von den guten Dingen, die aufgrund dieses Anschlages geschehen. Nutzt dazu alle Social-Media-Kanäle und das Hashtag #FokusAufDasGute.

 

Gemeinsam sind wir in der Lage, uns zu helfen. Tun wir dies doch.

Spread the word. Share this post!

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.