Wort des Tages: Verstopfung

2016-11-22_verstopfung

Verstopfung.
Wenn Gedanken
des Kleinseins, des Unwertseins
den Fluss verstopfen,
gibt es verschiedene Möglichkeiten,
dies zu beseitigen:
Tränen.
Dauert allerdings sehr lange.
Es muss ein konstanter Strom an Tränen sein.
Meist fließen sie auch erst mal zurück,
statt das Hindernis auszuschwemmen.
Rohe Gewalt.
Funktioniert,
allerdings meist auf Kosten anderer.
Du selber fühlst Dich größer,
dafür aber jemand anders klein.
Aussitzen.
Funktioniert nicht.
Endet meist in
Verdrängung.
Funktioniert auch nicht.
Fokus ändern.
Ah. Ja. Stimmt.
Es gibt ja noch andere Wege,
andere Blickwinkel…
Wobei fühlst Du Dich
gut, groß, in Deiner Kraft?
Ganz egal, was es ist!
Es kann Kirschkernweitspucken sein,
selbst dafür gibt es Weltmeisterschaften.
Was kannst Du jetzt tun,
um das wieder zu fühlen?
Ja, selbst die Erinnerung daran
ist ein sehr guter erster Schritt.

Spread the word. Share this post!

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.