So hilfst Du, das Licht hochzuhalten

 

Gänseblümchen

Ich fühle die Angst, und die Verzweiflung, die immer weiter um sich greifen will. Es ist verständlich, dass man ihr nachgeben will. Aber wir stärken sie damit nur. In diesen Zeiten ist es besonders wichtig, sich der Liebe zu erinnern, des Mitgefühls. Spürt die Liebe und das Mitgefühl für die Opfer, für die Familienangehörigen, für alle, die die Nachrichten hören, und kurz davor sind, Hoffnung zu verlieren. Stärkt sie mit Eurer Liebe. Visualisiert ein Meer von gelben Rosen für alle, die direkt mit dem Angriff in Würzburg (aber auch in Nizza und an allen anderen Orten, in denen Gewalt geschieht) zu tun hatten, auch die Rettungskräfte und Polizisten, und für den Ort, an dem es geschah. Visualisiert wie jeder, der davon hört oder liest, auf Gänseblümchen gebettet und von ihnen umgeben ist.

 

Wer kann, spürt bitte auch Mitgefühl für den jungen Mann, der diesen Angriff ausgeführt hat. Wie muss er in seinem kurzen Leben gelitten haben, dass er so ohne Liebe war und zu solcher Tat fähig? Wenn Ihr ihn verurteilt und hasst – so schwächt ihr auch damit die Kraft der Liebe.

 

Ihr könnt noch etwas tun, was ich von Doreen Virtue gelernt habe: Schließt die Augen, ruft Erzengel Michael zu Hilfe und visualisiert, wie er mit seinem himmlischen Staubsauger das Dunkle in Form von Hass, Angst, Verzweiflung, Unsicherheit etc. wegsaugt. Seht, wie es langsam immer heller wird, wie immer mehr die Liebe und das Mitgefühl zu sehen ist. Dankt ihm, tragt Liebe und Hoffnung im Herzen und verbreitet sie.

Spread the word. Share this post!

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.