Monthly Archives: Dezember 2016

Vom Neuanfang

Andere werden Dich nur respektieren, wenn Du Dich selber respektierst. Fjodor Dostojewski   Uns fallen Abschiede oft recht schwer. Meist, weil unser Blick beim Ende hängen bleibt und wir ihn nicht auf den Neuanfang richten. Dinge zu Ende bringen, uns zu entscheiden, dass etwas beendet werden muss – und es dann auch zu tun – […]

Weiter

Wort des Jahresausklangs: Neuanfang

Neuanfang. Was Neues anfangen. Gute Idee! Vor allem, wenn das Alte Dich auf Deinem Weg nicht weiter- bzw. Dich sogar von ihm abgebracht hat. Woher Du weißt, dass Du auf Deinem Weg bist? Dir geht es gut. Du hast das Gefühl, die Welt gehört Dir. In Dir sprudelt die Lebensfreude. Alles fügt sich. Wenn das […]

Weiter

Wort des Tages: Unschuld

Unschuld. Welche Schuld hast Du auf Dich geladen? Wer sagte, dass Du das tun sollst? Wer entscheidet, was unverzeihlich ist? Du, der Du dein eigener schärfster Richter bist? Derjenige, dem das „Unrecht“ widerfuhr? Doch eher Gott, oder? Für Ihn ist nichts unverzeihlich. Er weiß, dass wir hier sind, um zu lernen. Man lernt eben am […]

Weiter